Werbeaufdruck Werbeanbringung Werbeartikel bedrucken

Siebdruck

Der Siebdruck ist eines der gängigsten Druckverfahren für unsere Werbeartikel. Bei diesem Werbeaufdruck handelt es sich um ein Durchdruckverfahren, bei dem die Farbe mit einer Rakel durch die Maschen des Siebes gedrückt und so auf den zu bedruckenden Artikel übertragen wird. Bei dem Sieb sind die druckenden Stellen offen, das heißt farbdurchlässig und die nicht druckenden Stellen sind farbundurchlässig geschlossen. Die Farben werden hintereinander, durch die Siebe auf den Bedruckstoff gebracht und anschließend getrocknet. Der Werbeaufdruck durch Siebdruck zeichnet sich durch eine sehr gute Qualität aus, wie hohe Beständigkeit und deckende Farben auch auf dunklen Materialien.

Farben
Um ein nahezu optimales Ergebnis im Werbeaufdruck zu erreichen, wird jede Farbe der Skalen Pantone und HKS gedruckt. Bei eingesandten Farbvorlagen bemühen wir uns den Farbton zu erzielen, können aber nicht garantieren, ihn zu 100 % zu erreichen. Geringe Farbabweichungen im Werbeaufdruck sind tolerabel.

Tampondruck

Der Tampondruck wird hauptsächlich bei komplizierten Formen des zu bedruckenden Artikels eingesetzt. Bei diesem Werbeaufdruck handelt es sich um ein direktes Tiefdruckverfahren, bei dem das Motiv mittels eines Tampons auf den zu bedruckenden Gegenstand übertragen wird. Voraussetzung hierfür ist ein mit Farbe getränktes Klischee, in dem das Motiv eingeätzt ist. Auf diesem Klischee nimmt der Tampon die Farbe auf und überträgt sie auf den zu bedruckenden Gegenstand.

Farben
Im Rahmen des Machbaren wird jede Farbe der Skalen Pantone und HKS gedruckt. Bei eingesandten Farbvorlagen bemühen wir uns den Farbton zu erzielen, können aber nicht garantieren, ihn zu 100 % zu erreichen.

Lasergravur

Der Laser ist ein computergesteuertes Lichtbündel, das sich in die Oberfläche eines Kugelschreibers einbrennt, um ihn so zu gravieren. Die Gravur ist die einzige Drucktechnik, die gleichzeitig Serien- und Einzelgravuren erlaubt.

Farben
Auf Grund der variierenden Materialzusammensetzung kann sich das Ergebnis einer Lasergravur entsprechend verändern. Eine bestimmte Farbe kann vorab nicht gewährleistet werden, es gilt deshalb immer das erforderliche und zugehörige Ausfallmuster.

Thermotransferdruck

Das wichtigste Element des Thermotransferdruckers ist der Thermodruckkopf, der viele einzelne Heizpunkte enthält. Als Farbträger dient das sogenannte Thermotransferband. Es ist in etwa vergleichbar mit dem Karbonband einer Schreibmaschine. Mit dem Unterschied, dass die Farbe thermisch übertragen wird. Beim Erhitzen der einzelnen Punkte des Thermodruckkopfes wird die Farbe auf dem Thermotransferband geschmolzen und bleibt auf dem Bedruckstoff haften. Während der Thermodruckkopf still steht, läuft der Bedruckstoff und das Thermotransferband synchron unter dem Thermodruckkopf hindurch. Das Ergebnis ist ein exzellentes Druckbild, das sofort trocken und abriebfest ist. Der Thermotransferdruck ist wasserfest und lichtbeständig.

Farben
Im Rahmen des Machbaren wird jede Farbe der Skalen Pantone und HKS gedruckt. Bei eingesandten Farbvorlagen bemühen wir uns den Farbton zu erzielen, können aber nicht garantieren, ihn zu 100 % zu erreichen.

Offsetdruck

Der Offsetdruck, ist das heute wohl am meisten verwendete Druckverfahren. Diese Drucktechnik ermöglicht sehr feine, flächenvariable Raster und liefert somit eine sehr gute Druckqualität. Der Offsetdruck bietet eine gleichmäßige Farbdeckung, sowie eine randscharfe Schriftwiedergabe. Das Motiv wird in die Grundfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz getrennt, so dass für jede Farbe ein Film erstellt wird, aus dem jeweils eine Druckplatte gefertigt wird. Beim Offsetdruck liegen die druckenden und nichtdruckenden Flächen in der Druckform nebeneinander. Die Druckform ist so vorbereitet, dass alle druckenden Flächen farbfreundlich sind das heißt die Druckfarben annehmen. Wohingegen die nichtdruckenden Flächen wasserfreundlich sind, das heißt die Druckfarbe abstoßen. Der Offsetdruck ist ein indirektes Druckverfahren, das heißt die Druckplatte druckt nicht direkt auf das Papier sondern auf ein Gummituch, dass die Farbe an den Bedruckstoff weitergibt.

Farben
Beim Offsetdruck arbeiten wir ausschließlich im CMYK-Verfahren. Die erforderlichen Druckdaten müssen entsprechend angelegt sein. Bitte beachten Sie, dass bei Farben der Skalen Pantone und HKS geringe Farbabweichungen entstehen können.

Ätzung

Beim Ätzen handelt es sich um einen chemischen Vorgang, bei dem Oberflächen von Stoffen mittels aggressiver Flüssigkeit oder Gasen angegriffen oder teilweise abgetragen werden. Dabei bestimmt die Dauer des Säurebades die Tiefe der Ätzung. Stellen, welche nicht vom Ätzvorgang betroffen sein sollen, werden durch Wachs- oder Kunststoffbeschichtungen geschützt.

Farben
Auf Grund der variierenden Materialzusammensetzung kann sich das Ergebnis einer Lasergravur entsprechend verändern. Eine bestimmte Farbe kann vorab nicht gewährleistet werden, es gilt deshalb immer das erforderliche und zugehörige Ausfallmuster.

Digitaldruck

Digitale Drucktechniken ergänzen die klassischen Druckverfahren wie Offset- und Siebdruck. Bei kleinen Druckauflagen schlagen die Rüst-, Film- und Schablonenkosten besonders stark zu Buche. Dies wird beim digitalen Druck umgangen. Weder müssen Filme erstellt, noch müssen Druckschablonen eingerichtet werden. Die in digitaler Form vorhandenen Text- oder Bildinformationen werden direkt vom PC aus an das Drucksystem gesandt. Somit ist selbst das Einbinden von Grafiken und hochwertigen Bildern problemlos möglich, solange diese eine Auflösung von 300dpi nicht unterschreiten.

Farben
Beim Digitaldruck arbeiten wir ausschließlich im CMYK-Verfahren. Die erforderlichen Druckdaten müssen entsprechend angelegt sein. Bitte beachten Sie, dass bei Farben der Skalen Pantone und HKS geringe Farbabweichungen entstehen können.

Transferdruck

Beim Transferdruckverfahren wird das Druckmotiv zuerst gespiegelt auf ein Trägerpapier gedruckt und dann mit Hilfe einer Bügelpresse auf das Textil appliziert. Auch mit diesem Verfahren lassen sich Volltonlogos sowie Fotos bzw. Bildmotive darstellen. Beim Druck auf hochwertige T-Shirts oder auf Textilien, deren Materialzusammensetzung eine Werbeanbringung mittels Direktdruck nicht zulässt, wird dieses Verfahren eingesetzt.

Farben
Im Rahmen des Machbaren wird jede Farbe der Skalen Pantone und HKS gedruckt. Bei eingesandten Farbvorlagen bemühen wir uns den Farbton zu erzielen, können aber nicht garantieren, ihn zu 100 % zu erreichen.

Prägung

Geprägt wird mittels eines Metallstempels, der bei hoher Temperatur in den Bedruckstoff gedrückt wird. Bei diesem Verfahren entsteht ein Tiefrelief.

Farben
Neben der farblosen Blindprägung ist die farbige Prägung wie z.B. die Silber- oder Goldprägung bei ausgewählten Artikeln möglich.

Strichdruck

Beim Strichdruck werden die Volltonfarben der Motive wie beim Siebdruck direkt auf das Produkt aufgebracht. Bis zu acht Druckfarben können dabei in einem Druckgang umgesetzt werden. Diese kostengünstige Variante der Werbeanbringung ist auf allen naturfarbigen, weißen bzw. hellen Textilien aus Baumwolle und Mischgewebe möglich. Beim Druck auf alle dunklen Textilien aus Baumwolle und Mischgewebe ist es notwendig, einen Weißunterleger vorzudrucken, um ein optimales Druckergebnis zu erreichen. Eine Unterschneidung dieses Weißunterlegers bei der Filmerstellung gewährleistet, dass dieser nach dem Aufdruck der anderen Druckfarben nicht „hervorblitzt".

Farben
Im Rahmen des Machbaren wird jede Farbe der Skalen Pantone und HKS gedruckt. Bei eingesandten Farbvorlagen bemühen wir uns den Farbton zu erzielen, können aber nicht garantieren, ihn zu 100 % zu erreichen.

4-farbiger Rasterdruck im Siebdruck

Fotos und Bildmotive lassen sich durch den 4-farbigen Rasterdruck auf Tassen und Textilien darstellen. Beachtet werden muss, dass Volltonfarben z.B. für Logos zusätzliche Druckfarben erfordern, da die farbgetreue Umsetzung von Volltonfarben im textilen 4-Farb-Rasterdruck nur bedingt möglich ist. Die meisten Bildmotive lassen sich heutzutage problemlos als 4-Farb-Rasterdruck realisieren, wenn die Daten in entsprechender Qualität zur Verfügung stehen.

Farben
Bei Fotodrucken empfiehlt sich grundsätzlich die Anfertigung eines Ausfallmusters. Bitte beachten sie, dass bei dem von uns angewandten Druckverfahren, dem Siebdruck, keine fotorealistischen Dekore, wie man sie aus dem Offsetdruck kennt, erreicht werden können und die Farben grundsätzlich dunkler ausfallen.

Da man den Aufwand und die Anzahl der zu druckenden Farben für einen Rasterdruck im Siebdruck nur korrekt beurteilen kann, wenn das zu druckende Motiv im Original vorliegt, bitten wir um Ihr Verständnis, dass vorab kein konkretes Angebot abgegeben werden kann bzw. dass sich die Anzahl der zu druckenden Farben erhöhen kann.

Bestickung

Bei der Bestickung ist es erforderlich, für jedes Stickmotiv ein Stickprogramm zu erstellen. Dadurch wird die Stichanzahl, die Stickart und die Stickdichte definiert und dadurch der Stickpreis ermittelt. Beim sticken wird das Textil z.B. von PremiumTex® an der betreffenden Stelle in ein Stickrahmen fixiert und mit Stickvlies hinterlegt. Die Produktion erfolgt vollautomatisch auf modernen 6-Kopf-Stickautomaten in bis zu zwölf Farben.

Um verbindliche Angebote zu erstellen, ist Motivkenntnis unbedingt erforderlich. Bitte stellen Sie uns deshalb Ihr Logo oder Motiv als Datei zur Verfügung.

Farben
Im Rahmen des Machbaren wird jede Farbe der Skalen Pantone und HKS gestickt. Bei eingesandten Farbvorlagen bemühen wir uns den Farbton zu erzielen, was uns auch fast immer gelingt, können aber nicht garantieren, ihn zu 100 % zu erreichen.

Porzellan- und Keramikdruck

Die Dekore auf Glasartikeln werden in der Regel weiß unterlegt, um eine optimale Farbbrillanz gewährleisten zu können. Freistehende Linien bzw. feine Schriften werden, um die unvermeidlich auftretenden Passerungenauigkeiten nicht so deutlich werden zu lassen, zweimal in der entsprechenden Druckfarbe gedruckt.

Glossy Impression
Mit dem speziellen Druckverfahren Glossy Impression erscheint die Oberfläche des Glases im Wechselspiel von gefrosteter und transparenter Optik. So wird eine dezente und gleichzeitig edle Werbefläche geschaffen, die sich harmonisch in die Frozen Glass-Optik integriert.

Magic Impression
Mit uns können auch Sie in die Welt der magischen Tassen eintreten. Ein gutes Werbekonzept kann mit Magic Impression professionell umgesetzt werden. Stellen Sie Fragen die Antwort im kalten Zustand durch Magic Impressions-Farbe abgedeckt, erscheint sobald heiße Flüssigkeit eingefüllt wird. Bei speziell hierfür konzipierten Motiven können Sie „Vorher-Nachher“-Zustände exzellent darstellen – individueller kann Werbung nicht sein. Sie entwickeln ein Motiv für Ihre individuelle Zaubertasse. Dieses Grundmotiv wird auf die herkömmliche Weise gedruckt und bei 830° C eingebrannt. Dann wird mit Magic Impressions-Farbe die Fläche gedruckt, die den teil des Motivs, der im kalten zustand unsichtbar sein soll, abgedeckt. Die Magic-Farbe wird bei einer wesentlich geringeren Temperatur eingebrannt. Beim Einfüllen heißer Flüssigkeiten verblasst die schwarze Magic Impressions-Farbe und gibt den versteckten Teil des Grundmotivs frei.

Optische Biegung
Bei vielen Modellen ist eine optische Biegung des Werbeaufdrucks notwendig, um diese optimal an die konische Tassenform anzupassen. Bitte beachte Sie unbedingt, dass wir den exakten Abstand des Logos vom oberen bzw. unteren Tassenrand in mm von Ihnen benötigen, um die optische Biegung optimal der Tassenform anpassen zu können. Sollte der Druckstand mittig gewünscht werden, ist diese Angabe in mm natürlich hinfällig.

Farben
Wir verwenden beim Druck auf Porzellan- und Keramikartikeln keramische Bundfarben. Dass bedeutet, dass die Kratz- und Spülmaschinenbeständigkeit gegeben ist. Bitte beachten Sie, dass alle Farben auf Porzellan heller bzw. blasser wirken als auf Keramikartikeln. Die Bezeichnung HKS oder Pantone gibt es bei keramischen Buntfarben nicht. Wir können daher nur versuchen, uns den Farbtönen anzunähern.

Beim Druck auf farbigen Porzellan- und Keramikartikeln aus unserem Sortiment, empfehlen wir grundsätzlich die Anfertigung eines Farbmusters.

Haben Sie Fragen, die wir Ihnen hier nicht beantworten konnten? Rufen Sie unseren Service an. Wir beraten Sie gerne zum Thema Ihr Premium-Werbeartikel.

Verkauf & Beratung

Unsere kostenlose Kunden-Hotline deutschlandweit:
Telefon Werbemittel Vertrieb0800-8877007
Direkt zum
Vertriebsteam
für Ihre Region:
Verkauf West
+ 49 (0) 5251-688 949 11
Region Frankfurt, Köln, Stuttgart, Düsseldorf, Dortmund
Verkauf Nord
+ 49 (0) 5251-688 949 13
Region Hamburg, Bremen, Hannover, Lübeck, Kiel
Verkauf Ost
+ 49 (0) 5251-688 949 12
Region Berlin, Leipzig, Magdeburg, Dresden, Rostock
Verkauf Süd
+ 49 (0) 5251-688 949 14
Region München, Stuttgart, Nürnberg, Karlsruhe, Freiburg

Unsere Anschrift

Premium-Werbeartikel GmbH
Heidturmweg 33
D-33100 Paderborn, Deutschland
Fax +49 (0) 5251-688 949 88
Email info@premium-werbeartikel.de

Facebook